Finanzen und Versicherung

Dass ein Studium Geld kostet, ist keine Frage. Es müssen nicht nur vielerorts Studiengebühren gezahlt werden, sondern auch Lernmaterial, Versicherungen, Telefonkosten und – sofern ihr nicht mehr den Komfort besitzt, unter Mamas Dach zu wohnen und euch bekochen zu lassen – Miete und Lebensmittel.

Um sich all das und möglichst noch ein paar Kneipengänge zu finanzieren, haben rund zwei Drittel der deutschen Studenten einen Nebenjob. Wer jedoch aufgrund der neuen verkürzten Studiengänge und dem dadurch erhöhten Arbeitspensum keine Zeit für eine Tätigkeit als Kellner, Kassierer oder Nachhilfelehrer hat, muss sich eine andere Finanzierungsmöglichkeit suchen.

Das staatliche Kindergeld, welches ihr unter gewöhnlichen Bedingungen bis zum Alter von 25 Jahren erhaltet und die monatliche Überweisung der Eltern reichen in den meisten Fällen, um das Studentenleben ohne größere Hungersnöte zu bewältigen. Um allerdings die seit 2005 fälligen Studiengebühren aufbringen zu können, ist oft eine weitere finanzielle Hilfe notwendig. Damit ihr euch ausreichend über die verschiedenen Möglichkeiten der Studienfinanzierung informieren könnt, haben wir euch nützliche Links zu BAFöG, Studienkrediten und ähnlichem aufgelistet.

Auch die Frage nach den passenden Versicherungen, mit der sich die wenigsten Studenten gerne beschäftigen, gilt es zu klären. Solange ihr über die Krankenkasse eurer Eltern familienversichert seid, was meistens bis zum 25. Lebensjahr der Fall ist, müsst ihr euch keine Gedanken machen; erst danach seid ihr von der Versicherungspflicht betroffen. Zum Thema Haftpflicht-, Unfall- und andere Versicherungen, bei denen es nicht immer einfach ist, den richtigen Anbieter zu finden, helfen euch die unten stehenden Links.

  • Auch als Student kann es sich lohnen, statt einer gesetzlichen KV eine Private Krankenversicherung zu wählen. Allerdings sollte man sich vor einem Wechsel in die OPV gründich informieren.
  • Checkliste Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

  • Die Kommentarfunktion ist geschlossen.