Ein typisches Studentenwohnheim-ZimmerFoto: _Mike_ / flickr.com
News | Wohnen
Mittwoch, 25. August 2010

Wohin mit all den neuen Studenten?

Das neue Semester beginnt und der „Run“ auf Deutschlands Hochschulen geht los. Doch gibt es eigentlich auch für alle Studierfreudigen entsprechende Wohnmöglichkeiten? Ob im Wohnheim, in einer WG oder zu Hause bei den Eltern – die Wohnsituation sollte rechtzeitig bedacht werden.

Es geht wieder los: tausende Studenten sind dabei, sich an Universitäten und Fachhochschulen für das kommende Wintersemester einzuschreiben. Und damit kommt es wieder zu dem altbekannten Problem: die große Studentenschar braucht eine Bleibe. Allein in Mannheims Hochschulen beginnen etwa 6000 Erstsemestler , wie das Nachrichtenportal „morgenweb“ aus dem Rhein-Neckar-Gebiet berichtete.

Demnach is der Wohnungsmarkt in Mannheim und Umgebung stark gefragt und auch für die Plätze in den Studentenwohnheimen wird es eng. Mehr als 3.000 der Studienbeginner bewarben sich diesmal um solch eine begehrte Wohnmöglichkeit, von denen aber laut Jens Schröder, Geschäftsführer des Studentenwerks Mannheims, für die derzeit nur 1.000 freie Plätze zur Verfügung stehen. Dennoch herrsche in Mannheim keine Wohnungsnot, so Schröder, sondern eher ein momentaner Engpass, der sich aber in den kommenden Monaten wieder regeln wird.

Neues Studentenwohnungen in Augsburg

Auch in Augsburg sorgen sich viele Studienanfänger um eine günstige Unterkunft, denn auch dort gibt es deutlich weniger Wohnheimplätze als Studenten. Abhilfe schaffen soll ein neues „Studentendorf“ nahe der Universität mit rund 300 Appartments, welche unbedingt notwendig sind, um einer Wohnungsnot vorzubeugen, so Doris Schneider vom Studentenwerk Augsburg. Das neue Studentenwohnheim soll planmäßig zum Wintersemester 2011/2012 fertig sein.

Die insgesamt acht Gebäude des „Studentendorfes“, die nach Fertigstellung Ein- und Zwei-Zimmer-Appartements im Angebot haben, sollen durch Innenhöfe sowie durch ein Wegenetz miteinander verbunden werden. Die Kosten für ein Zimmer sollen bei etwa bei 250 Euro liegen.

Auch Stuttgart baut an

In Stuttgarts äußerem Stadtbezirk Vaihingen wird ebenfalls „angebaut“. Laut den Stuttgarter Nachrichten waren zunächst Einzelappartements geplant, die nun aber doch durch den Bau eines normalen Studentenwohnheims ersetzt werden. Im Vorfeld war die Idee des Einzelappartement-Baus bereits umstritten, die Meinungen der Stadträte und Investoren waren geteilt.

Mittlerweile wurde aber eine Entscheidung gefällt und die ersten Bauarbeiten haben begonnen. Bereits zum Wintersemester 2011/2012 sollen die ersten Studenten einziehen können.

(MR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *