News | Studium
Mittwoch, 6. April 2011

Wirtschaftsjura studieren – Infos zum Studiengang

In Zeiten, in denen wirtschaftliche Beziehungen in die entlegensten Teile der Erde geknüpft werden und Güter rund um den Globus transportiert werden, haben sich auch die Berufsbilder in vielerlei Hinsicht stark verändert.Waren die Richtlinien in der freien Wirtschaft klar an deutschen oder europäischen Grundsätzen orientiert, muss sich so mancher auf andere Kulturkreise und neue rechtliche Sachlagen einstellen.

Wer in dieser Branche arbeiten möchte, für den kann es sich eventuell anbieten Wirtschaftsjura zu studieren.

Studieninhalte
Während sich auch der Wirtschaftsjurist im Grundstudium mit den allgemeinen rechtlichen Grundsätzen beschäftigen muss, geht es in der Fortdauer seines Studiums oft um rechtliche Belange, die mit den rechtlichen Gepflogenheiten anderer europäischer und außereuropäischer Länder zu tun haben. Da sich das Recht von Land zu Land stark unterscheidet, handelt es sich um ein Studium mit vielseitigen Beschäftigungsmöglichkeiten.

Das Erststudium schließt nach einer Regelstudienzeit von 3 Jahren (6 Semestern) mit dem Bachelor of Laws (LL.B.) ab. Im Anschluss ist ein Masterstudium, zum Beispiel ein Master of Laws (LL.M.) oder auch ein Medienrecht Master Studium möglich.

Aufgabenbereich des Wirtschaftsjuristen
Gemäß seinem Studienschwerpunkt interessiert sich der Wirtschaftsjurist vor allem für rechtliche Sachverhalte in Wirtschaftsbeziehungen im In- und Ausland. So ist er meist damit beschäftigt, Verträge auf ihre rechtliche Tauglichkeit zu prüfen und das Unternehmen gegen Schadenersatzklagen und Regressansprüche zu schützen. Hierfür hat er sich über die gültige Rechtslage im Land des Verhandlungspartners zu informieren. Zudem greift er unterstützend in Vertragsverhandlungen ein, wenn dies von Nöten ist.

Berufschancen des Wirtschaftsjuristen
Da die wirtschaftlichen Beziehungen immer weiter ausgedehnt werden und Deutschland schon lange zu den Exportweltmeistern gehört, sind die Zukunftschancen in Deutschland für Wirtschaftsjuristen mehr als gut. Auch Berufsanfänger haben hier eine echte Chance.

Viele Jurastudenten informieren sich gern über verschiedene Plattformen wie das Jura-Forum über Neuigkeiten in der Branche und beim Studium. Hier werden Fälle diskutiert und sich über Meldungen aus der Jurawelt ausgetauscht. Diese Plattformen bieten eine wertvolle Ergänzung zur Studium.

(ED)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *