LupeWer fragt, bekommt Antworten: Auf der StudyWorld 2011 in Berlin können sich Schüler und Studenten rund ums Studieren im In- und Ausland informieren. Foto: Dieter Schütz / PIXELIO
News | Studium
Dienstag, 10. Mai 2011

StudyWorld 2011: Tipps und Infos rund ums Studium

Für alle, die sich noch nicht für einen Studiengang entschieden haben, aber auch für diejenigen, die schon studieren und sich über Praktika, Auslandssemester oder Weiterbildungsmöglichkeiten informieren wollen, ist die StudyWorld 2011 genau die richtige Anlaufstelle.

Vom 20. bis 21. Mai 2011 findet bereits zum 6. Mal die Internationale Messe für Studium, Praktikum und akademische Weiterbildung, kurz: die StudyWorld 2011 im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin statt. Die Messe ist für alle interessant, die in der Entscheidungsphase für eine Uni und das Studienfach sind. Überdies können hier alle Unklarheiten über Studienabschlüsse wie Bachelor und Master oder über die Studienorganisation und –finanzierung beseitigt werden. Aber auch für diejenigen, die bereits studieren bietet die Messe einiges, vor allem viele Infos zum Auslandssemester, zum Praktikum im In- oder Ausland wie auch Tipps zu Aufbaustudiengängen oder Masterprogrammen.

Zur StudyWorld werden über 170 Aussteller aus über 25 Ländern erwartet. Zu den Ausstellern zählen Unis aus dem In- und Ausland, Förderinstitutionen, Studieninformationsdienste, aber auch Praktikumsvermittler und Austauschorganisationen. Zusätzlich punktet die Messe mit einem umfangreichen Vortragsprogramm. Insgesamt knapp 60 Vorträge und Seminare zu Themen wie „Studienmöglichkeiten in Deutschland“, „Studieren, wo andere Urlaub machen!“ oder „Wege zum Studium und Praktikum im Ausland“ stehen auf dem Plan. In Kooperation mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) werden überdies Sonderpräsentationen, im Speziellen zu Studiums- und Praktikumsmöglichkeiten im Ausland, gehalten.

Schwerpunkt „Art de vivre – Studieren in Frankreich“

Besonders für Frankreich-Fans lohnt sich ein Besuch, denn „Studieren in Frankreich“ bildet einen thematischen Schwerpunkt der Messe. Neben der Deutsch-Französischen Hochschule und dem Informationsbüro „Studieren in Frankreich“ (Campus France) der französischen Botschaft in Deutschland gehören auch Bildungsinstitutionen zum Beispiel aus Bordeaux, Grenoble, Lyon, Paris oder Strasbourg zu den Ausstellern. Im Rahmen der Vortragsreihe wird ebenfalls ein Schwerpunkt auf die Bildungsziele in Frankreich gelegt.

Außerdem können sich die Messebesucher über Stipendien- und Förderungsmöglichkeiten informieren und in direkten Gesprächen mit Experten offene Fragen klären. Der Eintritt der Vorträge ist schüler- und studierendenfreundlich – mit anderen Worten kostenlos -, auch ganze Schulklassen können sich zur Teilnahme anmelden und erhalten freien Eintritt. Stattfinden wird die Messe in der Friedrichstraße 176-179 in Berlin-Mitte jeweils von 10 bis 18 Uhr.

(KH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *