News | Wohnen
Mittwoch, 25. Januar 2012

Wohnungssuche fürs Studium

Der Studienplatz ist endlich sicher und die ganze harte Arbeit für das Abitur hat sich ausgezahlt. Nach den ersten Freudensprüngen wird einem jedoch schnell bewusst, dass man vor Antritt des Studiums noch etliche Probleme zu lösen hat.

Bevor ins Studentenleben eingetaucht werden kann, müssen einige Dinge erledigt werden. Allen Problemen voran steht die Suche nach einer passenden „Studenten-Bude“, denn die erste eigene Wohnung soll ja was ganz Besonderes sein und den individuellen Wünschen entsprechen. Da diese Ansprüche jedoch von Student zu Student stark variieren und auch das zur Verfügung stehende Budget ein entscheidender Faktorbei der Wohnungssuche ist, sollen hier nun ein paar Tipps und Tricks beschrieben werden, mit denen man leicht zu seiner Traumwohnung kommt.

Wohnen auf Zeit als Übergang

Egal ob es eine eigene Wohnung, ein WG-Zimmer oder doch eine Unterkunft in einem der vielen Studentenwohnheime sein soll, alle haben eines gemeinsam – man muss erst mal ein passendes Angebot finden. Da vor allem Mietwohnungen und WG-Zimmer einen Besichtigungstermin voraussetzten, ist es für viele schon ein schwieriges Unterfangen diese wahrzunehmen. Oftmals möchte man in einer anderen Stadt studieren, und diese liegt dann meistens auch nicht gerade in der Nachbarschaft zum Elternhaus. Eine Möglichkeit, um sich die ständige Fahrerei zu den Wohnungsbesichtigungen zu sparen, ist das Mieten einer privaten Unterkunft für 1-2 Wochen. So kann man vor Ort gezielt auf Wohnungssuche gehen und auch mal an spontanen Besichtigungen teilnehmen. Gerade in Großstädten wie z.B. Hamburg gibt es diverse Angebote für solch ein „Wohnen auf Zeit“.

Studentenhotels als weitere Alternative

Eine andere Möglichkeit ist die Buchung eines speziellen Studentenhotels für den Übergang. Auch hier bekommt man schon Zimmer zu einem erschwinglichen Preis und oftmals bieten diese Hotel auch gleich noch Frühstück mit an, so dass man auch hier noch ein paar Euro sparen kann.

Wo finde ich Angebote?

Neben diesem Problem haben viele Studenten auch keine genaue Vorstellungen darüber, wo Sie nach speziellen Wohnungsangeboten für Studenten suchen sollen. Neben dem Internet -auch einige Suchmaschinen haben einen Extra-Service für die WG-Suche – bieten sich hier vor allem schwarze Bretter, die örtliche Tageszeitung oder spezielle studentische Zimmervermittlungen an.

Wenn man diese Tipps anwendet, dürfte dem Traum der eigenen ersten Wohnung eigentlich nichts mehr im Weg stehen und mit der nötigen Portion Glück wird so jeder Student relativ schnell fündig.

(SW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *