GastprofessorenVor allem Berlin ist sehr beliebt, die Eliteunis schneiden nicht so gut ab. Foto: Konstantin Gastmann/ PIXELIO
News | Hochschulen
Mittwoch, 30. Mai 2012

Ranking zeigt beliebte Universitäten bei internationalen Professoren

Hoch angesehene Professoren aller Nationalitäten geben der deutschen Hauptstadt Berlin den Vorzug für ihren Gastaufenthalt. Noch vor den Universitäten in München wählen die Wissenschaftler laut einem neuen Ranking die Humboldt-Universität und die Freie Universität

Aus der Sicht internationaler Forscher ist in Deutschland die Freie Universität die interessanteste und dicht darauf folgt gleich die Humboldt-Universität. Beide Unis befinden sich in Berlin und haben die Führung im neuen Ranking der Alexander-von-Humboldt-Stiftung übernommen. Diese Stiftung ist für renommierte Wissenschaftler die größte Fördereinrichtung an Hochschulen in Deutschland. Erst auf Platz drei kommt die Münchner LMU, der die Universität Bonn und die TU München folgen. Die dritte große Universität der Hauptstadt, die Technische Universität Berlin belegt immerhin noch Platz acht und schafft es ebenfalls, einen der ersten zehn Plätze zu belegen.

Bewertung im Ranking

Die Bewertung beim Ranking erfolgte für die Jahre 2007 bis 2011, anhand der Zahl der geförderten Forscher der Stiftung, die sich in diesen Zeitraum eine spezielle Universität für ihren Gastaufenthalt auswählten. Damit keine Benachteiligungen für kleinere Universitäten zustande kamen, wurde die Aufenthaltszahl verhältnismäßig mit den Professoren einer Hochschule verglichen. Für die FU entschieden sich insgesamt 286, für die LMU 276 und für die HU 263 Forscher. Mehr als 200 geförderte Wissenschaftler konnten an keiner anderen Uni verzeichnet werden. Nach der Zahl der Geförderten (124) schaffte es die TU Berlin noch auf Platz neun. Beim zuletzt erschienen Ranking (2009) wurde auf eine typische Gesamtrangliste von der Stiftung verzichtet. Schon zu jener Zeit galten die Freie Universität, die Humboldt-Universität und die LMU München als die attraktivsten deutschen Unis.

Weitere Platzierungen

Brandenburgs beste Universität ist Potsdam und belegt den 13. Platz. Den Platz 51 konnte in Frankfurt (Oder) die Viadrina-Universität für sich beanspruchen, wohingegen die BTU Cottbus auf dem letzten Platz (79) landete und das Schlusslicht der gelisteten Unis bildet.

Rang 19 und 20 konnten Konstanz und das KIT für sich beanspruchen, die übrigens zu den Eliteuniversitäten zählen. Ebenfalls zählen Tübingen, Bremen, Dresden und Mainz, die die Plätze 30, 31, 32 und 34 belegten, zu den Eliteunis.

(Redaktion)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *