Essen an der Uni-MensaAuch auf gesundes Essen wurde großen Wert gelegt bei der Neugestaltung der Mensa. Foto: Rainer Sturm / PIXELIO
News | Hochschulen
Montag, 25. März 2013

Augsburger Mensa ausgezeichnet

Die Mensa der Universität Augsburg wurde zur „Küche des Jahres 2013“ gekürt. Die Auszeichnung ist der Beweis dafür, dass das neue Konzept in der Küche nicht nur bei den Studenten ankommt, sondern auch immer mehr Rentner und Arbeitnehmer aus der Umgebung dort ihre Mittagspause verbringen.

Vergeben wurde die Auszeichnung von der Zeitschrift GV-kompakt, dem Fachmagazin für Gemeinschaftsverpflegung. Darin wurden verschiedene Großküchen in Deutschland mit ihrem Konzept vorgestellt, im Anschluss konnten die Leser eine Bewertung vornehmen. Bundesweit machte die Augsburger Mensa unter dem fachkundigen Publikum das Rennen, obwohl die Konkurrenz groß war und mit bekannten Namen daherkam. In der letzten Runde waren nur noch fünf Wettbewerber übrig: Neben der Uni-Mensa nahmen das Mitarbeiterrestaurant von BASF in Mannheim, die Betriebsgastronomie von Daimler in Düsseldorf, das Betriebsrestaurant von Audi in Ingolstadt und die Zentralküche des Jenaer Uniklinikums teil.

Themenküche und enorme Auswahlvarianten überzeugten

Am Ende entschied sich die Leserschaft für die Augsburger Mensa. Das Konzept mit den Themenstationen für unterschiedliche Gerichte fand bei den Profis aus der Gastronomie großen Anklang. An jeder Station ist die Zusammenstellung eines kompletten Menüs möglich. Außerdem wurden die Wartezeiten deutlich verringert, dafür aber die Auswahl der Speisen gegenüber früher erheblich vergrößert. Neben bodenständiger regionaler Kost werden ebenfalls vegetarische Gerichte, Pasta, asiatische Küche und Leckeres vom Grill angeboten. Zusätzlich stehen vegane Speisen, laktosefreies Essen sowie frisch gepresste Säfte zur Auswahl.

Studentenwerk Augsburg steht hinter der Uni-Mensa

Das Studentenwerk Augsburg ist der Betreiber der Mensa. Der Pressesprecher Michael Noghero zeigte sich sichtlich erfreut über die Auszeichnung und drückte den Stolz der gesamten Belegschaft öffentlich aus. Man freue sich über den Preis, der in der Branche anerkannt sei, und sehe diesen als Ansporn zu weiteren Aktivitäten. In Planung sind bereits die Einführung von bio-zertifizierten Lebensmitteln und speziellen Vitalgerichten. Die Wiedereröffnung der Augsburger Uni-Mensa fand erst vor einem Jahr nach einer kompletten zweijährigen Modernisierung statt und schlug mit etwa 20 Millionen Euro zu Buche. Mit der Sanierung der alten Mensa ging auch die die Schaffung des neuen Konzepts einher, das sich als äußerst erfolgreich herausstellt. Trotz des ursprünglich errechneten Bedarfs von etwa 4.500 Mahlzeiten gehen inzwischen fast 6.000 Essen täglich über die Theke.

(Redaktion)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *