Richtig Sparen als Student / Foto: pixabay.comRichtig Sparen als Student / Foto: pixabay.com
News | Leben
Donnerstag, 23. Juli 2015

Richtig Sparen als Student

Als Student muss man in der Regel auf jeden Cent achten. Trotz Bafög bleibt meistens nach Abzug von Miete, Strom, Wasser, Essen und Getränke sowie Studienunterlagen nicht mehr viel auf dem Konto übrig. Daher ist man als Student auf effektive Spartipps angewiesen. Doch mit den richtigen Tipps bekommt man schnell seine Finanzen in den Griff!

 

Das Leben als Student bedeutet für die meisten: finanzielle Einschränkung, trotz Bafög und Nebenjob. Denn nach Abzug der monatlichen Fix-Kosten bleibt oft nicht viel im Portemonnaie. Das muss nicht sein! Mit den richtigen Tipps lässt sich leicht Geld sparen:

 

1. Spartipp: Finanztabellen

Um Geld zu sparen, sollte man immer seine persönlichen Finanzen im Blick behalten. Hilfreich kann hierbei eine Excel-Tabelle sein, die alle monatlichen Verbindlichkeiten und Einkünfte beinhaltet. Dank dieser Übersicht kann man schnell abschätzen, wie viel Geld für variable Ausgaben noch bleibt.

 

2. Spartipp: Konten für junge Leute

In der Regel erhalten Studierende ein kostenloses Girokonto. Hierzu gehört auch eine EC-Karte. Einige Banken bieten jungen Leuten auch eine kostenlose Kreditkarte an. Diese kann zwar bei Bestellungen im Internet nützlich sein, birgt aber auch die Gefahr, sehr schnell sehr viel Geld auszugeben.

 

3. Spartipp: Krankenversicherung

Wenn man als Student mehr als 400 Euro verdient, ist man nicht mehr durch die Familienversicherung krankenversichert. In diesem Fall muss man sich selbst versichern. Die Höhe der Krankenversicherungs-Kosten richtet sich in einer gesetzlichen Versicherung danach, wie viel man verdient. Studenten, die sich selbst versichern müssen, haben allerdings die Wahl zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung. Beide bringen Vor- und Nachteile, über die man sich im Vorfeld bei der jeweiligen Krankenkasse informieren sollte.

 

4. Spartipp: Gutscheinaktionen

Internetportale wie Groupon.de oder Dailydeal.de bieten Rabattaktionen an. Hier findet man Gutscheine für jedes Segment: Sei es Rabatte für Restaurants, Spas, Hotels oder Friseure – Sparfüchse können hier mit Rabatten von 30 bis 70 Prozent rechnen.

 

5. Spartipp: Kundenkarten

Wer nicht auf schöne Klamotten oder angesagte Clubs verzichten möchte, der sollte an den Kundenprogrammen seiner Lieblingsunternehmen und -clubs teilnehmen. Sie bieten die Möglichkeit, vergünstigt an Angebote zu kommen oder Prämien zu erhalten.

 

6. Spartipp: Studententarife

Ob beim Verkehrsverbund, beim Friseur, beim Theater- oder Museumsbesuch – Studententarife sind bei vielen Dienstleistern und Institutionen üblich! Dank des Studentenausweises können die angehenden Akademiker hier richtig viel Geld sparen.

Extra-Tipp: Am besten immer sofort nachfragen, ob es auch einen günstigeren Studententarif gibt. Einige kleine Unternehmen werden kulanzhalber ein Angebot unterbreiten, größere haben hingegen einen Studententarif fest im Programm.

(wg_admin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *