Wie viel muss ich für ein WG-Zimmer zahlen? / Foto: pixabay.comWie viel muss ich für ein WG-Zimmer zahlen? / Foto: pixabay.com
News | Leben, Wohnen
Dienstag, 14. Juli 2015

Wie viel muss ich für ein WG-Zimmer zahlen?

Die Preise für WG-Zimmer steigen, ebenso wie die für Mietwohnungen im Allgemeinen. Große preisliche Unterschiede lassen sich zwischen Ost- und Süddeutschland feststellen. Aber es gibt auch noch viele günstige Städte.

Während des Studiums hat man meistens, trotz finanzieller Unterstützung durch die Eltern, Bafög oder einen Nebenjob, nicht viel Geld zur Verfügung. Viel von dem Geld, was man viel lieber für Kinobesuche und Kneipenabende ausgeben würde, bleibt schon bei der Miete auf der Strecke. Momentan steigen die Preise für WG-Zimmer. Genauso wie die „normalen“ Mietpreise sind gerade die Zimmerpreise in den deutschen Metropolen und auch in den großen Unistädten in letzter Zeit deutlich gestiegen.

Ost- Südgefälle

Für den Zimmerpreis ist ganz entscheidend, wo man sich in Deutschland befindet. Erhebungen zeigen, dass Studierende in ostdeutschen Städten oft für rund 200 Euro ein Zimmer mieten können. In Süddeutschland oder in beliebten Unistädten fällt schnell mal mehr als das Doppelte an Mietpreis an. In einzelnen Städten stieg der Preis von 2013 bis 2014 um über fünf Prozent.

Wer sich seinen Studienort aussuchen kann und flexibel ist, sollte sich vor allem in Mittel- und Ostdeutschland und grundsätzlich in mittelgroßen Städten umsehen. Hier sind noch WG-Zimmer zu niedrigeren Preisen zu bekommen.

Preise zwischen 200 und 500 Euro

Zu den günstigsten Hochschulstädten gehören ganz klar Chemnitz, Cottbus, Halle, Duisburg und Leipzig. Sie haben alle WG-Zimmer-Preise um die 200 Euro. Im Mittelfeld liegen Städte wie Göttingen oder Lüneburg mit knapp unter 300 Euro. Eine derzeit sehr angesagte Studentenstadt, Berlin, liegt bei um die 300 Euro. Ganz klar weit über diesen Preissegmenten liegen Städte wie München (über 500 Euro) sowie Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hamburg, Freiburg, Konstanz oder Mainz, die alle mit um die 400 Euro zu Buche schlagen. Die Preise gelten für ein Zimmer in einer 3er WG mit insgesamt 80 Quadratmetern.

(wg_admin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *